27.9.2007 Der Fahrradstand wird verlegt

Nach oben

8.10.2007 Neue Pausenhofregelung

 

Ab Montag, 8. Oktober 07 gilt folgende Regelung: Am Morgen und in der Großen Pause sind die 1. + 2. Klassen auf dem Hof vor der neuen Turnhalle. Die Gartenstraße ist gesperrt und gehört zur „Pausenfläche“. Die Erst- und Zweitklässler benutzen den „Hintereingang“ auf ihrem Weg in die Schule und zur Großen Pause. Die Dritt- und Viertklässler sind ausschließlich auf dem erweiterten Pausenplatz vor der Schule, die Erst- und Zweitklässler ausschließlich auf dem Platz vor der Turnhalle.

Der Fahrradabstellplatz ist ab Montag an der Gartenstraße. Die eingezäunte Fläche darf in der großen Pause von den Schülern nicht betreten werden. Der alte (untere) Eingang ist ab Montag gesperrt. Der untere Pausenhof ist Baustelle und das Betreten der Baustelle ist verboten. Auch der Bereich hinter dem Schulhaus (Schulgarten und alter Fahrradabstellplatz) gehören zur Baustelle und dürfen nicht mehr betreten werden.

Nach oben

8.10.2007 Der Baum auf dem Pausenhof muss weg

Nach oben

15.10.2007 Spatenstich

Die Spatenstichfeier am Montag, 15. Oktober 2007 war der langersehnte offizielle Auftakt zur Erweiterung und Sanierung der Götzner Hauptschule. Der aus den frühen 50er Jahren stammende Schulhausbau wird mit einem Investitionsvolumen von ca. 7,5 Millionen Euro saniert und erweitert.

Bürgermeister Werner Huber hob in seinen Grußworten die Bedeutung der Hauptschule in der Götzner Schullandschaft hervor. Die Marktgemeinde Götzis setzt mit der Hauptschulsanierung nach dem Abschluss der Arbeiten an der Volksschule Markt ein neuerliches Zeichen ihres Engagements für die Jugend und damit für die Zukunft unserer Gemeinde.

Landesrat Stemer lobte in seinen Ausführungen die vielseitigen Aktivitäten und Angebote, für die die Hauptschule Götzis bekannt sei. Er wies darauf hin, dass eine Schulsanierung und eine Schulerweiterung an alle Beteiligten hohe Anforderungen stelle, müssten doch zukünftige Entwicklungen im schulischen Bereich bereits nach Möglichkeit mitberücksichtigt werden.

Direktor Kirisits bedankte sich bei allen Anwesenden für ihren Einsatz. Er betonte die störungsfreie Zusammenarbeit aller an der Planung und am Bau Beteiligten. Die Spatenstichfeier wurde von einem Bläserensemble der Musikhauptschule feierlich umrahmt. 

Nach oben

18.10.2007 Informationen in den Medien

Nach oben

30.10.2007 Die Herbstferien werden genutzt

Nach oben

25.11.2007 Der Aushub wird gebaggert

Nach oben

2.12.2007 Bodenplatten entstehen

Nach oben

2.12.2007 Wann & Wo-Bericht

Nach oben

20.1.2008 Es geht nach oben

Nach oben

18.2.2008 Der Boden des PC-Traktes wird betoniert

Nach oben

4.3.2008 Die Decke wird verlegt

Nach oben

21.3.2008 Osterferien am Bau

Nach oben

31.3.2008 Der neue Eingang entsteht

Nach oben

April 2008 Rundgang durch den Bau

Nach oben

Juni 2008 Letzte Bilder vom Chemiesaal, Festsaal und der Direktion

Nach oben

1.7.2008 Abbrucharbeiten

Nach oben

31.7.2008 Ferien am Bau 1

Nach oben

20.8.2008 Ferien am Bau 2

Nach oben

6.9.2008 Bald ist Schulanfang

Nach oben

14.9.2008 Morgen ist Schulanfang

Nach oben

5.10.2008 3 Wochen nach Schulanfang

Nach oben

24.10.2008 Umbau im Zeitplan

Hauptschule Götzis: Haupteingang, Labors und Pausenhof fertiggestellt

Götzis, 24. Oktober 2008 – Mit der Fertigstellung des neuen Eingangsbereichs, der Physik- und Chemielabors und des Pausenhofs ist der Umbau der Haupt- und Musikhauptschule Götzis wieder einen sichtbaren Schritt weiter. Die Kosten für die Generalsanierung und Erweiterung belaufen sich auf 7,7 Millionen Euro. Der Baufortschritt liegt laut Bauleitung im Zeitplan. Die Fertigstellung und Eröffnung ist noch in diesem Schuljahr geplant.

Laufender Schulbetrieb und Umbau zu koordinieren sei eine große Herausforderung, darüber sind sich Projektleiter Ing. Ralf Scheier von der Marktgemeinde Götzis, Direktor Mag. Thomas Kirisits und Projekt- und Bauleiter Bmst. Ing. Michael Haßler einig. „So ein Projekt kann nur erfolgreich sein, wenn alle am selben Strang ziehen“, weiß Haßler und spricht Lehrern, Schülern und Arbeitern gleichermaßen Lob aus. Die Zusammenarbeit an der Schule sei hervorragend, was allen voran Direktor Thomas Kirisits zu verdanken sei.

Attraktiver Eingang, vielseitig nutzbarer Pausenhof

Bereits in den Schulbetrieb integriert sind der neue Pausenhof und die modernst ausgestatteten Labors für Physik und Chemie. Gerade fertiggestellt wurde der großzügige und durch Glas und hellen Naturstein geprägte Haupteingang. „Durch die abgeschlossene erhöhte Lage ergibt sich gemeinsam mit dem neuen Pausenhof ein attraktiver Bereich“, erläutert Direktor Kirisits. Gerade für eine Musikhauptschule sei dieser auch für Konzerte und andere Festivitäten nutzbar.

Offensichtlich Freude haben auch die Schüler mit dem neuen Pausenhof: Nicht mehr direkt an der Straße zu sein, die erhöhte Lage und, dass ein Teil des Hofs überdacht ist, wird von ihnen besonders gelobt.

Lehren, lernen und arbeiten

In den Umbau sind etwa 30 Unternehmen involviert. Täglich sind derzeit an Vorarlbergs größter Hauptschule neben ungefähr 500 Schülern und 50 Lehrern auch 30 bis 40 Arbeiter „auf der Baustelle“. Einhelliger Tenor bei den Schülern: „Natürlich manchmal nervig, aber dafür bekommen wir die tollste Schule im ganzen Land.“

„Wie schon im Sommer werden wir auch die Herbstferien für Arbeiten nutzen, die lärm- und schmutzintensiv sind“, berichtet Projektleiter Scheier. In diesen Tagen werden in vielen  Klassenräumen Decken montiert, Bodenbeläge verlegt und Installationsarbeiten durchgeführt.

Der Umbau kostet rund 7,7 Millionen Euro und macht die Haupt- und Musikhauptschule Götzis zu einer der modernsten Schulen im Lande. Im Neubau werden neben einem modernen Labortrakt für Physik und Chemie auch eine Bibliothek, der Festsaal und die Räume für die Blasmusik untergebracht. Im Frühjahr 2009 soll der Umbau abgeschlossen sein. Die offizielle Eröffnung findet voraussichtlich kurz vor Schulschluss statt.

Info: www.goetzis.at 

Nach oben

24.10.2008 Vor den Herbstferien

Nach oben

27.11.2008 Der erste Schnee auf dem neuen Pausenplatz

Nach oben

20.11.2008 Wir bekommen die tollste Schule

Nach oben

31.1.2009 Der Festsaal wird langsam fertig

Nach oben

13.2.2009 Semesterferien

Nach oben

10.4.2009 Ostern

Nach oben

Mai/Juni 2009 Außenansichten - neue Bäume

Nach oben

Juni 2009 Nur noch wenige Tage bis zur Eröffnungsfeier

Nach oben

Endlich fertig - aus Sicht der Architekten

Fotos von Fotograf Albrecht Immanuel Schnabel mit freundlicher Genehmigung von architetkur.terminal hackl und klammer

Nach oben

5.7.2009 Hurra, die Schule ist fertig!

Hier finden Sie 400 Fotos vom Schulfest 2009 fotografiert von Josef Simma.